+49 (0) 711 – 13 99 63 0 info@godel-beton.de

Die Errichtung einer neuen Produktionshalle auf dem Werksgelände der Daimler AG in Untertürkheim bringt einige Besonderheiten mit sich. Zum Einem die Aufgabe, das Grundwasser des Neckars in unmittelbarer Nähe der Baugrube (Abmessungen 74x59 m und 13,5 m Tiefe) fernzuhalten. Zum Anderen musste die Bodenplatte entsprechend dieser Gegebenheiten besonders massiv (ca. 2,10-2,25 m Dicke) an der geforderten Stelle (ca. 8 m unterhalb des Neckar-Wasserspiegels) eingebracht und in einem Zug betoniert werden. Godel-Beton führte diese Betonage ohne Unterbrechung innerhalb von 60 Stunden durch, Beton der Güte C35/45 als flüssigkeitsdichter Beton („weiße Wanne“) wurde hier eingebaut. Insgesamt 20 Fahrmischer – versorgt aus zwei Betonwerken – erbrachten die Stundenleistung von ca. 160 m³ Transportbeton, die notwendig war. Mit 3 Betonpumpen von 50-65 m Reichweite wurde der Beton eingebracht.

Diese immens große Herausforderung an Personal, Fuhrpark und die Baustellenlogistik zur Einhaltung der geforderten Lieferleistung und zum Erreichen des Gesamtzieles konnte nur gelingen dank einer intensiven Vorbereitung mit andauernder Abstimmung und einem ausgezeichneten Team. Hierzu allen Beteiligten inklusive der betreffenden Unterlieferanten unser allergrößter Dank.

Bodenplatte: ca. 9.300 m³ Beton

Stundenleistung: ca. 160 m³/Stunde

Vorgabe Betonagendauer: 60 Stunden

Gesamtbetonmenge: ca. 22.000 cbm

Bauzeit: Juni 2014 – ca. April 2015

Bauausführung: Glass GmbH